Waldeckische Landeszeitung | 15.05.2019

Junge Talente motivieren

Jugendmusikwettbewerb in Korbach – Preisträgerkonzert am Sonntag

Waldeck-Frankenberg - Zum zwölfte Jugendmusikwettbewerb trafen sich die Besten von rund 3000 Musikschülern aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg in der Alten Landesschule in Korbach. In der Aula stellten 190 Kinder als Solisten oder in Ensembles ihr Talent mit zwei Kompositionen eigener Wahl unter Beweis.

„Im Gegensatz zu Jugend musiziert sind keine Werke aus unterschiedlichen Epochen vorgeschrieben, trotzdem haben die meisten Teilnehmer einen Klassiker und ein neueres Stück im Programm“, erläutert Rainer Horn die Auswahlkriterien der jungen Musiker oder ihrer Lehrer. Der Leiter der Korbacher Musikschule beschreibt den pädagogischen Hintergrund der im zweijährigen Turnus ausgetragenen Veranstaltung: „Unser Anspruch ist eine erste Standortbestimmung für viele Talente.“

„Motivieren, nicht frustrieren“ lautet der Auftrag an die Juroren, die eine Leistung auch in Relation zur Unterrichtsdauer bewerten. Ob Flöte, Klavier, Geige, Schlagzeug oder Streichergruppe, erst einmal wurden die Leistungen der jungen Musiker in den Kategorien „Gestaltung, Technische Ausführung, Stilistik, Dynamik, Agogik“ bewertet. Bei Gruppen floss auch noch das Zusammenspiel in die Wertung ein. Teilnehmer mit Vorerfahrung beim anspruchsvolleren Wettbewerb Jugend musiziert werden in einer eigenen Gruppe gewertet.

In diesem Jahr kamen alle Teilnehmer von den Musikschulen im Landkreis. Als Ausrichter hatte der Musikschulkreisverband von vornherein Bewertungskonflikte ausgeschlossen. Die zwölf Lehrer, die in vier Jurygruppen die Talente unter die Lupe nahmen, kamen überwiegend aus dem Kasseler Raum und hatten alle keine Schüler in Waldeck-Frankenberg.

Auch das Preisträgerkonzert findet in der Aula der Alten Landesschule statt. Bei der Auswahl der geeigneten Stücke für das Preisträgerkonzert hatte die Jury auch immer das Publikum im Hinterkopf. Deshalb sorgen am Sonntag, 19. Mai, ab 17 Uhr die Vielfalt der Instrumente und eine abwechslungsreiche Auswahl von Kompositionen für musikalische Unterhaltung auf höchstem Niveau.  ahi


[Fenster schließen]