hna-musikwettbewerb-konzert2009

200 Teilnehmer in verschiedenen Kategorien und Stilrichtungen ausgezeichnet

Arolsen-Mengeringhausen (sim). Von Dixieland bis zur Barock-Sonate: beim Preisträgerkonzert des Sparkassen-Musikwettbewerbs in der Stadthalle Mengeringhausen zeigten die jungen Musici, was in ihnen steckt. 200 Musikschüler aus dem gesamten Landkreis hatten an dem Wettbewerb teilgenommen.

Rund 2500 Instrumentalschüler zählt der Musikschulkreisverband Waldeck-Frankenberg, der zweitgrößte seiner Art in Hessen. Bereits zum siebten Mal hatte der Kreisverband mit seinen vier Musikschulen in Bad Arolsen, Bad Wildungen, Frankenberg und Korbach seinen Jugendmusikwettbewerb für Instrumentalisten und Ensembles ausgeschrieben. Ausrichter des alle zwei Jahre stattfindenden Wettbewerbs war die Musikschule Bad Arolsen. Mit dem Wettbewerb sollen das gemeinsame Musizieren gefördert und besondere Leistungen der lnstrumentalschüler anerkannt werden. Die Geldpreise wurden aufgrund einer großzügigen Förderung durch die Sparkasse Waldeck-Frankenberg vergeben. Die Schirmherrschaft hatte Bürgermeister Jürgen van der Horst übernommen, der den jungen Musikern ebenso wie Musikschulleiter Daniel Senft und der Bad Arolser Sparkassengeschäftsstellenleiter Werner Schüttler seine Anerkennung für sehr gute musikalische Leistungen aussprach. "Für den Alltag steht das Üben, für heute die Anerkennung", stellte Bernhard Weiler als Vorsitzender des Musikschulkreisverbands fest, bevor die ersten Preisträger vor zahlreichen Gästen die Früchte ihrer oft langjährigen musikalischen Ausbildung präsentierten.

Die Preisträger in den einzelnen Kategorien:
Preisträger Bläser 1. Preis Blechbläser Korbach (Theresa lsenberg, Marie Pohlmann, Alexander Alff, Marc Stania, Elias Mayer, Geraldine Korte, Rene Schröder, David Will, Fabian Figge); Jugenddixis Bad Wildungen (Stanislav Akimov, Hauke Köstner, Philipp Wallentin, Thiio Wieler, Hannes Führer, German Braun, Christian Krummel);

Christian Krummel (Trompete), German Braun (Trompete), V. Wiens-Friesen (Trompete), FBG Begleitung Kai Schöneweiß (Klavier), Marie Dippei (Querflöte), Anna-Lisa Schween (Begleitung I. Tarcson), Carolin Bunte (Querflöte), Beatrice Berwaldt (Querflöte/Begleitung Benedict Weber/Git);

Querflötenseptett (als Sextett: Nicole Geier, krank): Carl Christian Wenz, Janna Müller, Ina Kerstein, Carolin Stahl, Volker Vaupel, Anna Fey;

Querflötenquartett (Janina Meyer, Annalena Hallenberger, Kira Drössler, Lisa Geisert).

Preisträger Klavier: 1. Preis Torben Schott, Sabine Basov, Christoph Gavel, Neslihan Kula, Anneke Heine, Anne M. Himmelmann, Christian Freyer;

Preisträger Schlagzeug, Band, Gesang, Keyboard, Akkordeon: 1. Preis Alex Mourao dos Santos und Daniel Ayora Escandell (beide Schlagzeug);

Band "Jazzubis" (Ame Steinbrink, Yves Feisel, Friedrich Heinemann, Daniel Ayora Escandell);

Preisträger Streicher/Gitarre: 1. Preis Tim Knop (Cello), Roxana Bangert (Geige), Begleitung Melena Ohm (Klavier), Torben Schott (Geige); Julia Ryzhkov, Till Höhle und Lisa-Marie Bornscheuer (alle Gitarre);

Gitarrenensemble I (Simon Brüchen, Pia Fischer, Caroline Stöldt, Anasche Aboolian);

Gitarrenensemble II [Robert Flinkmann, Robin Mazak, Melena Ohm).

Quelle: HNA vom 20. Mai 2009


[zurück]

Über uns

Der Musikschulkreisverband Waldeck-Frankenberg e.V. ist Träger der überregionalen Musikschularbeit im Landkreis Waldeck-Frankenberg und gliedert sich organisatorisch zur Zeit in vier Musikschulbezirke.

Links

[nach oben]

Powered by G. Wagner, Korbach

Kontakt

Musikschulkreisverband Waldeck-Frankenberg e.V., Königsberger Straße 2, 35066 Frankenberg