Breites Angebot soll erhalten bleiben

WALDECK-FRANKENBERG. Zu ihrem Jahrestrefen kamen die vier Musikschulleiter aus dem Kreis Waldeck-Frankenberg und Vorstandmitglieder im Rappold-Saal der Wandelhalle zusammen.

Auf der Tagesordnung standen vor allem die Pläne für die strategische Weichenstellung in den kommenden Jahren. Unterstrichen wurde der Gestiegene Stellenwert der Musikschulen auch dadurch, dass sich die beiden Landratskandidaten Dr. Reinhard Kubat und Klaus Friedrich während der Sitzung vorstellten und beide im Falle ihrer Wahl die Unterstützung der Arbeit von Hessens zweitgrößter Musikschule zugesagt haben.

Die Musikschule Waldeck-Frankenberg hat 2.300 Schülerinnen und Schüler, die von 90 Lehrern unterrichtet werden; das breite Angebot reicht von der Musikalischen Früherziehung über verschiedene Ensemble bis zum qualifizierten Einzelunterricht.
Tag der Musik in 2010

Während des Treffens der Musikschul-Verantwortlichen ging es auch um die Vorbereitung des 2010 erstmals um den am "Tag der Musik" im kommenden Jahr erstmals stattfindenden "Tag der Musikschule", der mit Unterstützung des Stadtmarketing in der Wandelhalle veranstaltet wird.

Die Pläne für den Einsatz eines Musikschulbusses, der das Angebot der Musikschulen in die Dörfer bringen soll, wird ebenfalls weiter verfolgt.
(zcm)

Quelle: HNA vom 29. April 2009


[zurück]

Über uns

Der Musikschulkreisverband Waldeck-Frankenberg e.V. ist Träger der überregionalen Musikschularbeit im Landkreis Waldeck-Frankenberg und gliedert sich organisatorisch zur Zeit in vier Musikschulbezirke.

Links

[nach oben]

Powered by G. Wagner, Korbach

Kontakt

Musikschulkreisverband Waldeck-Frankenberg e.V., Königsberger Straße 2, 35066 Frankenberg